Drohnen im Einsatz für Behörden und Organisationen mit Sicherheits-aufgaben

In sogenannten BOS-Workshops werden Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Polizei u.a. im Umgang mit Drohnen und Flugsystemen wie Multicoptern geschult.
Forscher und Feuerwehrtechniker versprechen sich von Drohnen und unbemannten Flugsystemen Unterstützung bei der Einschätzung von akuten Gefahrensituationen. Besonders im Fall von Großbränden oder beim Einsatz in einsturzgefährdeten Strukturen sind Ersthelfer und Einsatzkräfte einem erheblichen Risiko ausgesetzt. Drohnen mit Wärmebildkameras können Gefahrenquellen identifiziert werden und weitläufige Areale überblickt werden.

Aktuelle Einsatzgebiete für Drohnen in Gefahren-situationen

In den USA wird seit mehreren Jahren an eigenständigen Rettungs- und Löschrobotern gearbeitet — bis die Forschung so weit ist, können voll entwickelte Drohnen die Bewältigung von Krisensituationen erheblich erleichtern. 2011 haben amerikanische Wissenschaftler ein System zur Überwachung und Einschätzung von Flächenbränden vorstellt. In Deutschland und der Schweiz arbeiten Forscher an Microdrohnen, die im Idealfall von zwei Feuerwehrleuten gesteuert werden. Gerade wenn es schnell gehen muss, ist für die simultane Steuerung von Drohne und Kamera Übung gefragt. Das Fraunhofer IOSB hat außerdem an der Entwicklung eines Quadrocopters mit Gassensoren mitgewirkt, die im Brandfall gefährliche Gase in der Luft erkennen soll.
BOS-Workshops wenden sich an Mitglieder der Feuerwehr und des THW, der Polizei und Zollbehörden sowie an Hilfsorganisationen und Katastrophenschutzbehörden.

Ablauf und Ziel von BOS-Workshops

Unsere Coachings sind darauf ausgelegt, Sie mit allen nötigen theoretischen und praktischen Grundlagen vertraut zu machen, um die Drohne sicher zu steuern und die Bilder zu bekommen, die Sie im Einsatz brauchen. Dazu gehören eine Einweisung in die Technik von Drohnen und Multicoptern, die unterschiedlichen Flugeigenschaften und -modi, aber auch die Grundlagen des Flug- und Luftrechts für unbemannte Flugsysteme in Deutschland. (Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Zertifizierung benötigen, finden Sie hier alles zur Erlangung der Aufstiegsgenehmigung.) In der praktischen Unterweisung werden Sie nach den Startvorbereitungen erste Flugmanöver durchführen und die Flugmodi kennenlernen. Auf Basis Ihrer Erfahrungen können unsere Piloten Einsatz-Szenarien mit Ihnen durchgehen und auf spezielle Anforderungen eingehen. Am Ende des Workshops erhalten Sie den Flugbefähigungsnachweis, mit dem Sie die Aufstiegsgenehmigung bei der Landesbehörde für Luftfahrt beantragen können.

Zur Buchung